zurück   vorwärts

In Vorbereitung | Neuheiten | Übersicht & Bestellung | Genres & Reihen | Autoren | Vergriffen | Warenkorb


 Autoren, Übersetzer
 und Herausgeber
 
 Martin Ahrends
 Gerhard Birk
 Joachim Boelcke
 Manfred Bofinger
 Tessy Bortfeldt
 Maximilian Böse
 Sabine Breithor
 Elfriede Brüning
 Walter Flegel
 Andreas Flügge
 Karl Gass
 Renate Groß
 Katie Hafner
 Reinhard Hentze
 Peter Huchel
 Klaus Hugler
 Ilse Kobán
 Edlef Köppen
 Christa Kozik
 Harald Kretzschmar
 Ralf-G. Krolkiewicz
 Tanja Neljubina
 Lonny Neumann
 Almuth Püschel
 Manfred Richter
 Manfred Rößler
 Hiltrud Rothe
 Holger Rupprecht
 Hans-Joachim Schreckenbach
 Käthe Seelig
 Carl Steinhoff
 Rudolf Steinhoff
 Heinz Thiel
 Jeanette Toussaint
 Wolfgang Tripmacker
 Axel Vieregg
 Jutta Vinzent
 Sabine Zangenfeind
 

Hiltrud Rothe
wurde im bitterkalten Februar des Kriegsjahres 1941 in Stettin, dem heutigen Szeczin, geboren. Nach ihrer Ausbildung zur Gemeindediakonin – im wesentlichen im Buch beschrieben – war sie als Katechetin in Koserow auf Usedom, danach als Erzieherin im Babelsberger Oberlinhaus tätig.
1970 heiratete sie und bekam drei Töchter.
Berufserworbene Rückenprobleme führten 1993 zur Arbeitsunfähigkeit.
Den beruflichen Freiraum nutzte sie zu einem Fernstudium in der Fachrichtung Belletristik an der Andersson-Akademie in Hamburg. Der erfolgreiche Abschluß ermutigte und befähigte sie, sich schriftstellerisch verschiedenen Themen zuzuwenden.
Mit dem vorliegenden Buch wird erstmals ein Text von ihr veröffentlicht.
Nach Erscheinen ihres "Rittersporns" arbeitet sie auf Drängen von Lesenden und Zuhörern an der Weiterführung.

Bei uns von ihr:
Mein Rittersporn erschienen in der Reihe Lebenslinien

Auch mit Autogramm der Autorin.