zurück   vorwärts

In Vorbereitung | Neuheiten | Übersicht & Bestellung | Genres & Reihen | Autoren | Vergriffen | Warenkorb


 Autoren, Übersetzer
 und Herausgeber
 
 Martin Ahrends
 Gerhard Birk
 Joachim Boelcke
 Manfred Bofinger
 Tessy Bortfeldt
 Maximilian Böse
 Sabine Breithor
 Elfriede Brüning
 Walter Flegel
 Andreas Flügge
 Karl Gass
 Renate Groß
 Katie Hafner
 Reinhard Hentze
 Peter Huchel
 Klaus Hugler
 Ilse Kobán
 Edlef Köppen
 Christa Kozik
 Harald Kretzschmar
 Ralf-G. Krolkiewicz
 Tanja Neljubina
 Lonny Neumann
 Almuth Püschel
 Manfred Richter
 Manfred Rößler
 Hiltrud Rothe
 Holger Rupprecht
 Hans-Joachim Schreckenbach
 Käthe Seelig
 Carl Steinhoff
 Rudolf Steinhoff
 Heinz Thiel
 Jeanette Toussaint
 Wolfgang Tripmacker
 Axel Vieregg
 Jutta Vinzent
 Sabine Zangenfeind
 

Andreas Flügge
ist Urpotsdamer, geboren 15 Tage nach dem Mauerbau. "Was meine Mutter schwer getroffen hat, weil für meinen neugeborenen Po nun doch keine Penaten-Creme zu kriegen war ..."

Schon in der Schule Sinn für Situationskomik.
"Als die Lehrerin mich - sechste Klasse muß das gewesen sein - einmal fragte, was ich denn tun wolle, um meine schlechten Zensuren aufzubessern, da sagte ich - es überkam mich einfach: "Was soll ich da schon machen? Lernen, lernen, nochmals lernen!" Die Klasse grölte, die Lehrerin war sauer und ich kriegte einen kleinen Eindruck davon, wie das ist, wenn andere keinen Humor haben."

Erlernter Beruf: Technischer Zeichner.
"Ich wollte immer Architekt werden. Bis ich gesehen habe, daß Schinkel es einfach besser konnte."

Abitur an der Abendschule. Fernstudium Journalistik an der Uni Leipzig.
"Noch im September 89 angefangen! Nach drei Monaten war aus historischen Gründen erstmal Feierabend - unsere Marxismus-Dozentin kam plötzlich von einem anderen Planeten, und wir ahnten, daß kollektive Propagandisten und Agitatoren auf dem Arbeitsamt schwer vermittelbar sein würden - also flog sie raus!"

Seit 1986 beim Radio.
"Mich hatten sie mehr oder weniger auf Verdacht eingekauft - weil ich ohne zu stottern durch die Nachrichten kam und auch sonst eine vage Begabung signalisierte."

Verheiratet seit 1991. 2 Kinder.
"Ohne Kinder ist doch eine Ehe irgendwie leer - es dauert ewig, bis die Spülmaschine voll ist!"

Gegner der Rechtschreibreform.
"Ich kapier das alles nicht. Die Kleinschreibung wird nach wie vor groß geschrieben - dafür wird groß geschrieben nicht mehr zusammengeschrieben, und zusammengeschrieben wird ebenfalls auseinander geschrieben ... da wird fieleicht was zusammengeschrieben, Junge Junge!"

Hauptrollen: Moderator bei Antenne Brandenburg (ORB) in Potsdam.
Nebenrollen: Die Stimme des Müllers von Sanssouci - in "Friedrich der Zweite und sein Müller" beim ORB. Und neuerdings Ghostwriter für F II. und Müller Grävenitz, wie vorliegendes Buch beweist ...

Bei uns von ihm: Friedrichs Glanz und Müllers Gloria