zurück   vorwärts

In Vorbereitung | Neuheiten | Übersicht & Bestellung | Genres & Reihen | Autoren | Vergriffen | Warenkorb


 Autoren, Übersetzer
 und Herausgeber
 
 Martin Ahrends
 Gerhard Birk
 Joachim Boelcke
 Manfred Bofinger
 Tessy Bortfeldt
 Maximilian Böse
 Sabine Breithor
 Elfriede Brüning
 Walter Flegel
 Andreas Flügge
 Karl Gass
 Renate Groß
 Katie Hafner
 Reinhard Hentze
 Peter Huchel
 Klaus Hugler
 Ilse Kobán
 Edlef Köppen
 Christa Kozik
 Harald Kretzschmar
 Ralf-G. Krolkiewicz
 Tanja Neljubina
 Lonny Neumann
 Almuth Püschel
 Manfred Richter
 Manfred Rößler
 Hiltrud Rothe
 Holger Rupprecht
 Hans-Joachim Schreckenbach
 Käthe Seelig
 Carl Steinhoff
 Rudolf Steinhoff
 Heinz Thiel
 Jeanette Toussaint
 Wolfgang Tripmacker
 Axel Vieregg
 Jutta Vinzent
 Sabine Zangenfeind
 

Katie Hafner
wurde 1957 in Rochester geboren. Sie hat Germanistik an den Universitäten in San Diego und Göttingen studiert und arbeitete anschließend als Journalistin für "Newsweek", "Business Week" und verschiedene andere Periodika sowie seit mehreren Jahren für die "New York Times".
In den USA sind außer "The House at the Bridge" und "The Well: A Story of Love, Death and Real Life in the Seminal Online Community" noch zwei weitere Bücher von ihr erschienen, die bereits ins Deutsche übersetzt worden sind: "Cyberpunk: Die Welt der Hacker" (zusammen mit John Markoff) und "Arpa Kadabra: Die Geschichte des Internet" (zusammen mit Matthew Lyon).

"Das Haus an der Brücke - die Villa Schöningen und ihre Bewohner" hat Katie Hafner Matt, Matthew Lyon, gewidmet, mit dem sie von Kindheit an eng befreundet und später bis zu seinem unerwarteten, frühen Tod mehr als 10 Jahre sehr glücklich verheiratet war. Ihre gemeinsame Tochter Zoe - inzwischen 11 Jahre - hat von Katie die Liebe zur klassischen Musik geerbt. Sie geht mit Freude zur Musikschule, spielt gut Cello und wird gelegentlich von der Mutter am Klavier begleitet.

Über die Musikschule hat Katie Hafner einen neuen Partner, Brad Johnson, gefunden. Brad, Lehrer an Zoes Musikschule, brachte seine Kinder, 2 Teenager, mit in die Ehe. Veronica ist 14, Benjamin 17 Jahre alt.
In ihrer Freizeit spielt Katie nicht nur gern Klavier, sie hat auch Freude am Kochen vegetarischer Gerichte – wenn das auch viel Zeit verschlingt – und tanzt mit großer Begeisterung Argentinischen Tango.

Katie Hafner lebt mit ihrer Familie in Berkeley/Kalifornien.
Gegenwärtig arbeitet sie an einem Buch über den kanadischen Pianisten Glenn Gould.

Bei uns von ihr:
Das Haus an der Brücke in der Reihe Verwehte Spuren

Auch mit Autogramm der Autorin.