zurück   vorwärts

In Vorbereitung | Neuheiten | Übersicht & Bestellung | Genres & Reihen | Autoren | Vergriffen | Warenkorb


 Autoren, Übersetzer
 und Herausgeber
 
 Martin Ahrends
 Gerhard Birk
 Joachim Boelcke
 Manfred Bofinger
 Tessy Bortfeldt
 Maximilian Böse
 Sabine Breithor
 Elfriede Brüning
 Walter Flegel
 Andreas Flügge
 Karl Gass
 Renate Groß
 Katie Hafner
 Reinhard Hentze
 Peter Huchel
 Klaus Hugler
 Ilse Kobán
 Edlef Köppen
 Christa Kozik
 Harald Kretzschmar
 Ralf-G. Krolkiewicz
 Tanja Neljubina
 Lonny Neumann
 Almuth Püschel
 Manfred Richter
 Manfred Rößler
 Hiltrud Rothe
 Holger Rupprecht
 Hans-Joachim Schreckenbach
 Käthe Seelig
 Carl Steinhoff
 Rudolf Steinhoff
 Heinz Thiel
 Jeanette Toussaint
 Wolfgang Tripmacker
 Axel Vieregg
 Jutta Vinzent
 Sabine Zangenfeind
 

Manfred Rößler

  • wurde 1935 in Cottbus geboren
  • 1953 - 1957 Studium an der FH für Angewandte Kunst in Berlin-Potsdam, danach Assistent an diesem Institut
  • 1957 - 1960 Externstudium der Pädagogik an der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1962 - 1966 Externstudium an der Hochschule für Bildende und Angewandte Kunst in Berlin
  • 10jährige Lehrtätigkeit an der FH für Angewandte Kunst Berlin-Potsdam
  • seit 1970 freiberufliche Tätigkeit als Baukeramiker, Grafiker und Plastiker
 
  • "Theodor-Fontane-Preis", Preisträger des Wettbewerbs FTZ Beelitz
  • Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, Aufnahme von grafischen und plastischen Arbeiten in den Bestand des Potsdam-Museums
  • Architekturgebundene Arbeiten in Rheinsberg, Aachen, Leipzig, Berlin, Potsdam, Gera, Chemnitz, Bad Muskau, Krauschwitz, Kühlungsborn, Polen und USA
  • Grafiken und Plastiken in Privatbesitz (Berlin, Aachen, Leipzig, Hannover, Frankreich, Schweiz, Niederlande, USA)
  • ...Die unterschiedlichen Ausdrucksweisen wirken in der Gewichtung und in ihrem Eigenwert untereinander ergänzend, vernetzen den gestalterischen Stoffwechsel und bewirken wiederum die vielgestalterische Leichtigkeit in den keramischen Hauptwerken. Das Gesehene und Gedachte, das absichtsvoll Geformte und zufällig Gewordene wird in kombinatorischer Meisterschaft zu einem vielteiligen Ganzen inszeniert. Archaische Torsi verschmelzen mit landschaftlichen Abläufen, mit irdischen Oberflächen, Spuren und Wegführungen, die das Auge zu sinnlichen Welt-Bildern vereint. Freistehende Plastiken, Wand- und Bodengestaltungen treten stets in den Dienst ihrer räumlicher Funktion. Sie wirken dort am stärksten, wo sie rein musealer Aufbewahrung entzogen sind und Wurzeln schlagen können, wo ihr Dasein als Schöpfung alltäglich erlebbar ist, wo Furchen und Spalten atmen, wo die Oberflächen Temperaturwerte sichtbar machen und weiterleiten, was unter ihnen liegt an Lebenseinsicht, Handwerk und Geheimnis... (Andy Kern)

Bei uns von Ihm: Grafiken zu 7 italienische Novellen sowie Illustrationen des Poesiealbums 277 zu Peter Huchel