zurück   vorwärts

In Vorbereitung | Neuheiten | Übersicht & Bestellung | Genres & Reihen | Autoren | Vergriffen | Warenkorb


 Kerzendorf
 Das Buch
 Inhalt
 Leseprobe
 Rezensionen
 
Warenkorb
 
Kerzendorf
Historisches Mosaik eines märkischen Gutsdorfes
 
Autor: Gerhard Birk
Art: Kasch. Harteinband
Größe: 21,5 x 19 cm
Seitenanzahl: 180
Preis: € 15,00
ISBN: 3-931 329-11-9
EAN: 978 393 132 911 2
Sonstiges: über 350 teils
farbige Abbildungen und Karten
 

erschienen in der Reihe "Verwehte Spuren"

Das Buch liefert – wie schon im Titel verdeutlicht – einen Abriß der Ortshistorie und -chronik von 1378 bis in die Gegenwart inform genau recherchierter Fakten. Einmalige museale und archivierte Belege untermauern die spannende Entwicklung dieses Dorfes südlich Berlins, das oft im Zuge der brandenburgisch-märkischen Geschichte wechselhafte Ereignisse erdulden mußte. Belebt wird diese akribisch eruierte Faktensammlung durch eingestreute Familiengeschichten und -schrullen, die der Autor durch langzeitliche Befragungen den Einwohnern entlocken konnte. Die beeindruckende Präzision der Geschichte wird auch anhand von vielen originalen und bisher unveröffentlichten Fotos und Dokumenten aus öffentlichen wie privaten Archiven erreicht.

Besonderen Schwerpunkt, weil gut dokumentiert, bildet neben dem bäuerlichen Leben das ehemalige Schloß Kerzendorf, das Paul Schwabach – berühmter jüdischer Bankier und später vom Kaiser für seine Verdienste geadelt – mit seiner Familie bewohnte und das im Verlauf der Ereignisse des 2. Weltkriegs unter ungeklärten Umständen ausbrannte. Die im märkischen Sand verwehten Spuren einstiger Hochkultur sind noch anhand weniger Überbleibsel – Putten und Statuen des einstigen Schloßparks in parzellierten Feldern und Datschengrundstücken – zu erahnen…