zurück   vorwärts

In Vorbereitung | Neuheiten | Übersicht & Bestellung | Genres & Reihen | Autoren | Vergriffen | Warenkorb


 In Vorbereitung
 Erich Arendt - Begegnungen
 Paretz -
ein Streifzug...
 Raubritter, Brandstifter und Giftmischer
 Manchmal laut und oft sehr leise
 

Ein Lesebuch

Hrsg. Dr. Peter Böthig

Festeinband
12,5 x 17,5 cm
ca. 200 Seiten
ISBN 3-931 329-04-6
EAN 978 3 931 329 04 4
€ 15,00

Erich Arendt, geboren 1903 in Neuruppin, Lehrerseminar, Bank-Aushilfskraft, Kulissenmaler, Journalist. 1926 Lehrer an der Rütlischule in Neukölln (damals linke Versuchsschule) und erste Gedichte. Eintritt in die KPD. 1933 Emigration in die Schweiz, 1934 nach Spanien. Im Spanienkrieg Kämpfer in der katalanischen (27.) Division. Ab 1939 in verschiedenen Lagern interniert. Herbst 1940 Flucht über Marseille nach Cadiz und weiter nach Kolumbien. Wieder Internierung, dann Nachhilfelehrer und Pralinenverkäufer. 1950 Umzug nach Ostberlin, wohnte ab 1971 in Wilhelmshorst, wo er 1984 starb.

Seine Hinterlassenschaft sind zahlreiche Lyrik- und Bildbände. Er wird gefeiert als einer der Großen unter den deutschsprachigen Lyrikern des vorigen Jahrhunderts.

Das Lesebuch bietet einen Querschnitt durch das Arendtsche Werk; Erinnerungen von Lebensgefährten und Berichte von Experten öffnen den nicht einfachen Zugang zu seinem Werk über die freundliche Menschlichkeit Arendts. Er war immer offen für Begegnungen.

Erscheint 2015 in der Reihe Wilhelmshorster.